Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pokalsieger



Schnelles Internet...

......kommt jetzt nach Amelsbüren

 

gemeinsam mit unserem Partner den Stadtwerken Münster und deren Glasfasermarke www.muenster-highspeed.de haben wir es geschafft und bekommen nun die schnellen und vor allem zukunftsweisenden Internetanschlüsse für jeden Bürger und Gewerbetreibenden in Amelsbüren. Bandbreiten bis 500 MB und später auf der selben Technik quasi unendlich sind einfach und ohne mit anderen zu teilen günstig zu bekommen.

 

Produktpreise wie bei DSL oder Kabel

Geschwindigkeit von 1 Gigabit und mehr

einfache Installation und Standard AVM-Hardware

Preisvorteil bei Strom- und Gastarifen

seriöser Partner vor Ort 

 

 mit Glasfaser ..... Jetzt !

...... wie und warum erläutern diese Filme der Einkaufsgemeinschaft des Bundesverbandes Breitbandkommunikation e.V.

Finalsieg - Wir haben es geschafft !!

 

In Rekordzeit haben wir es geschafft. In nur 3,5 Monaten, und davon 5 Ferienwochen, haben wir in Amelsbüren nahezu 40% der Haushalte für den Weg in die Zukunft gewinnen können.

Das ist großartig und wir von der Breitbandinitiative danke allen Mitmachern und Mitmacherinnen für dieses Vertrauen. 

 

In den kommenden Monaten werden sie alle nichts weiter mitbekommen, jedoch seien sie sicher im Hintergrund wird fleißig gearbeitet. Es muss nun der gesamte Ort durch die Fachleute der Stadtwerke geplant werden, dann eine Ausschreibung der Bauleistung erfolgen und zu guter Letzt geht es dann los mit den Tiefbauarbeiten. 

Unserer Einschätzung nach wird das frühestens Mitte 2020 beginnen und sicher bis zum Abschluss aller Maßnahmen 2 Jahre benötigen, wie wir es auch immer schon auf den Veranstaltungen vorausgesagt haben. Aber "ES PASSIERT" und ist für die Zukunft von uns allen das Beste was wir uns wünschen konnten

Wer Fragen hat oder einen Ansprechpartner vor Ort benötigt bitte einfach melden unter 

jetzt@breitband-amelsbueren.de

 

 

    Zeitungsartikel westfälische Nachrichten 24.8.2019